Eisenberg Reinigendes Make up Entfernergel

Der Start einer guten Gesichtsreinigung

Was nützen die besten Pflegeprodukte, wenn die vorhergehende Gesichtsreinigung nicht perfekt auf die Pflege vorbereitet? Ja, das habe ich mich in den letzten Wochen immer mal wieder gefragt. Bis dahin habe ich mein Gesicht immer mit den Make up Entfernertüchern von bebe gereinigt. Das hat auch immer ganz gut geklappt, trotzdem konnte ich das Make up damit nicht immer restlos entfernen, was ich dann bei anschließender Benutzung meines Konjac Sponge doch recht deutlich sehen konnte, denn die Reste wurden dann damit entfernt und  auch deutlich sichtbar. Ich denke mir aber, dass der erste Schritt der Reinigung, nämlich das Entfernen des Make up doch ein deutlich besseres Ergebnis hervorrufen sollte und somit begab ich mich auf die Suche nach einem Make up Entferner von Eisenberg. Das ich mittlerweile ein großer Fan der Produkte dieser Marke bin, ist anhand meiner vielen Reviews dazu wohl nicht mehr zu übersehen. Ich wurde auch recht schnell fündig und das Cleansing Make-up Removing Gel hörte sich für mich sehr vielversprechend an. Auch weil ich noch nie ein Make up Entfernergel benutzt habe, sondern immer nur Entfernerprodukte in milchiger Form, wollte ich dann doch mal etwas komplett Neues ausprobieren.

Das Cleansing Make-up Removing Gel

Das Make up Entfernergel ist wieder ein Produkt, das für alle Hauttypen geeignet ist. Es kann sowohl im Gesicht als auch im Augenbereich angewendet werden. Zusätzlich ein Punkt, der mir sehr wichtig war. Bei dem Cleansing Make-up Removing Gel handelt es sich um ein transparentes Gel, dass Make up und Hautunreinheiten entfernen soll. Die enthaltenen Hagedorn- und Grapefruitextrakte hinterlassen die Haut frisch und belebt und lassen diese strahlen. Und das tun sie wirklich. Das Gel kann morgens und abends angewendet werden. Nach der Benutzung sollte das Gesicht mit klarem Wasser oder dem Eisenberg Gesichtswasser nachgewaschen werden. Es wird in leicht Kreisenden Bewegung auf das Gesicht gegeben und zum Abschminken der Augenpartie wird empfohlen, ein feuchtes Wattepad zu benutzen. Natürlich enthält auch dieses Produkt wieder die für Eisenberg typische patentierte Trio-Molekular-Formel. Das Gel kommt in einer runden, schlanken, mattierten Plastikflasche. Sehr praktisch, sollte diese mal runterfallen. Der Deckel ist wie immer bei den Eisenberg Produkten, Gold und mit dem JE Embleme verziert. Um das Gel  aus der Flasche zu bekommen, muss man diese leicht drücken. Auch das finde ich gut, denn so verliert man nicht mehr Produkt, als eigentlich benötigt wird. Alles in allem ist beim Design wieder an alles gedacht worden und auch dieses Produkt macht sich sehr edel im Badezimmer.

So wende ich es an

Ich benutze das Cleansing Make-up Removing Gel nur am Abend zum Abschminken. Dabei gebe ich es aber nicht direkt auf das Gesicht, sondern feuchte ca. vier Wattepads an und gebe das Make up Entfernergel dann darauf. Dann fahre ich mit diesen Wattepads in kreisenden Bewegungen über Gesicht, Hals und auch die Augenpartien. Das Gel hinterlässt keinen schmierigen Film auf der Haut, was ich sehr angenehm finde. Außerdem und das ist noch viel wichtiger, entfernt es wirklich restlos alles Make up. Nur bei einer Wasserfesten Mascara dauert die Entfernung etwas länger, was ich aber völlig normal finde. Wenn es anders wäre, würde es mich wahrscheinlich auch sehr wundern. Das Gel riecht schön frisch und angenehm. Man braucht auch nur wenig Produkt. Danach wasche ich das Gesicht zuerst mit klarem Wasser und meinem Konjac Sponge und erst dann fahre ich mit der Reinigung fort. Ich muss auch hier wieder sagen, dass ich noch kein vergleichbares, überzeugenderes Produkt wie dieses Make up Entfernergel von Eisenberg für die Make up Entfernung benutzt habe. Wieder einmal konnte mich also ein Produkt von Eisenberg in seinen Bann ziehen. Ich bin begeistert. 200ml kosten 48€ und sind aufgrund des sparsamen Gebrauches und dem tollen Ergebnis absolut gerechtfertigt. Zu bekommen online oder auch in Parfümerien.

Was benutzt ihr für die Make up Entfernung? Eine Reinigungsmilch, Reinigungslotion oder doch Tücher? Und seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden?

Did you like this? Share it:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>