Da Vinci Augenbrauenpinsel

Die Pinselsucht nimmt kein Ende

Der Januar wurde von mir bereits als Pinselmonat auserkoren. Eher unbewusst. Da ich in diesem Monat so viele neue Pinsel angeschafft hatte, musste ich dem ganzen einen Namen geben. Doch die Pinselsucht nimmt kein Ende und so gingen die Neuanschaffungen munter weiter. Mein alter Augenbrauenpinsel machte zwar noch einen guten Job, er war allerdings nicht mehr so schön in seiner ursprünglichen Form, sondern etwas ausgefranst. Das war eine perfekte Gelegenheit, mir auch einen neuen Augenbrauenpinsel anzuschaffen. Wenn man will, findet man für alles eine Ausrede. Ich besitze bereits einen Kabuki Pinsel von Da Vinci. Mit der Handhabung und Qualität bin ich zufrieden. Traurig ist, dass sich der Haarbüschel von der Zwinge gelöst hat. D.h. er ist nun locker und ich muss etwas aufpassen, wenn ich mit ihm arbeite, da sonst der komplette Pinselkopf rausfällt. Das ist vor allem, wenn man den Preis der Pinsel bedenkt, ärgerlich. Trotzdem bin ich ansonsten zufrieden und auf der Suche nach einem neuen Augenbrauenpinsel stieß ich wieder auf einen von Da Vinci. Er ist aus der Basic Reihe und hat die Nummer 4372.

Die Basic Linie von Da Vinci

Die Künstler- und Kosmetikpinselfabrik stellt bekanntlich eine riesige Auswahl an verschiedenen Pinseln her. Bei der Basic Linie handelt es sich um die junge und preiswerte Linie, mit einer Auswahl der wichtigsten Modelle wie Puder-, Rouge-, Lippen- und Lidschattenpinsel. Die Pinsel sind hier extra klein, so dass sie hervorragend in jede Pinseltasche passen. Der Augenbrauenpinsel 4372 ist ein schräger Pinsel mit Synthetikborsten. Insgesamt ist der Pinsel nur 8,5cm lang. Die Pinselhaare sind 0,5-0,6 cm. Sie haben einen sehr guten Widerstand und bleiben super in Form. Eingefasst sind sie von einer 3,5cm langen, silbernen Zwinge. Der Pinselstiel ist schwarz glänzend. Hier ist neben Firmennamen die Pinselnummer in glänzendem Silber eingestanzt. Das ganze wirkt ziemlich edel. Typisch für da Vinci.

Ein Augenbrauenpinsel nur für einen Zweck

Normalerweise ist es ja so, dass man bestimmte Pinsel auch gut zweckentfremden und für andere Anwendungen verwenden kann. Beim 4372 Augenbrauenpinsel von Da Vinci würde ich das nicht empfehlen. Die Synthetikhaare sind ziemlich hart und kratzen, so dass man mit ihm keinesfalls Eyeliner auf dem empfindlichen Augenlid auftragen sollte. Zu Anfang hat mich das auch auf den Augenbrauen etwas gestört. Mein vorheriger Pinsel war um einiges weicher. Jedoch gewöhnt man sich an diese Härte ganz gut und der Vorteil besteht dabei ganz klar darin, dass er nicht seine Form verliert. Die Borsten bleiben genauso wie zu Beginn. Außerdem kann man sowohl Puder als auch Augenbrauengel punktgenau auftragen und einarbeiten. Die Größe ist für mich jedoch ein Minuspunkt. Natürlich wusste ich, dass er klein ist. Somit ist er perfekt für unterwegs und die Schminktasche. Ich muss ihn jedoch jeden Morgen in meinem Pinselhalter suchen, was ziemlich nervig ist. Da er aber nur um die 5€ kostet, kann man sich wirklich nicht beschweren. Ich werde mir vielleicht noch mal einen längeren Augenbrauenpinsel anschaffen und diesen von Da Vinci dann als Back-up und für unterwegs nutzen. Trotzdem bin ich mit dem Ergebnis, dass man mit ihm erzielt, zufrieden.

Did you like this? Share it:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>